28.05.2017 Großer Kräuterbasar
05.06.2017 Mühlenfest Rochhausmühle Grünhainichen
young connections on tour
20.08.2017 11. Großes Kräutergartenfest
23.09.2017 Kulturfestival Club der schwarzen Schweine
Gefördert durch den soziokulturellen Jugendfonds der Stadt Chemnitz
17.11.2017 Unplugged im Wohnzimmer Vol.VIII
Rock`a billy-Schuppen
Gefördert durch den soziokulturellen Jugendfonds der Stadt Chemnitz
09.12.2017 Ebersdorfer Weihnachtsmarkt
17.12.2017 Weihnachtsschau Depot Pohl- Ströher Gelenau

Selbstdarstellung

Der Jugendverein young connections Chemnitz e.V.

Im Oktober 1996 gründeten Hilbersdorfer Jugendliche den Verein „young connections Chemnitz e.V.“ und traten im darauf folgenden Jahr die Rechtsnachfolge des „VIP e-V.“ für das Integrationsmodell VIP JUNIOR an. Das Kinder- und Jugendhaus VIP JUNIOR, welches seit Anfang 1995 in den Räumen einer ehemaligen Fleischerei auf der Klarastraße in Hilbersdorf ansässig war, wird seit Frühjahr 1997 auf der Otto-Planer-Straße 6, der „Grenzlinie“ zwischen Hilbersdorf und Ebersdorf, als einzige nichtkommerzielle Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung in den genannten Stadtteilen, vom „young connections Chemnitz e.V.“ betrieben.

Dem Verein gehören derzeit 24 Mitglieder im Alter von 15-50 Jahren an, die sich unter anderem das Ziel gesetzt haben, sich für Interessen, Probleme und Perspektiven von Kindern und Jugendlichen sowie jungen Erwachsenen, im Kontext einer ökologischen und intergenerativen Ausrichtung und unter Berücksichtigung von Lebenswelt- und Sozialraumorientierung, einschließlich des Gemeinwesens, einzusetzen.

Zudem hat der Träger seine Wurzeln in der Soziokultur und ist mit seinen Projekten im Bereich Kinder- und Jugendarbeit sowie Soziokultur fester Bestandteil im Netzwerk des Sozialraumes und hier fast der einzige Träger derartiger Projekte.

Die Intention des Vereins besteht folglich einerseits darin, eine Lobby für Jugendliche und junge Erwachsene zu schaffen und zugleich Menschen verschiedener Altersgruppen zusammen zu führen und somit Toleranz durch ein harmonisches Miteinander zu fördern.

Geplant und realisiert werden daher die zahlreichen Projektideen stets gemeinsam, unter aktiver Mitwirkung aller Vereinsmitglieder und Gästen des Hauses, die sich mit großem Engagement für den VIP JUNIOR einsetzen. Der Verein bietet dabei die Möglichkeit sich auszuprobieren und Spaß zu haben. Andererseits zeigt sich aber auch oft, dass große Ziele nur mit allerhand Arbeit zu erreichen sind, die die Mitglieder der „young connections Chemnitz e.V.“ allerdings nicht scheuen und mit großer Unterstützung des ycc- Freundeskreises umsetzen.

Ziele des Vereins gemäß seiner Satzung 1996 (Auszug)

§ 2 Ziel und Zweck des Vereines

(1) Der Verein leistet stadtteilbezogene Jugendhilfe gemäß dem Kinder- und Jugendhilfegesetz.

(2) Der Verein trägt zur internationalen Völkerverständigung, Bildung des europäischen Bewusstseins, Humanität, Demokratie, Toleranzbereitschaft und zur Sensibilisierung für Probleme junger Menschen bei.

(3) Der Verein möchte junge Menschen zur Selbstbestimmung befähigen und zu gesellschaftlicher Mitverantwortung und zu sozialem Engagement anregen und hinführen (gemäß §11 KJHG) auch mit dem Ziel, vorrangig sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen eine Lobby zu schaffen.